box-col-12

Pellet- und Holzkaminöfen:
Worin besteht der Unterschied?

Vergleicht man die Eigenschaften eines traditionellen Holzkamins und eines modernen Pelletkamins, kann man sofort sehen, dass es hier hauptsächlich um Zweckmäßigkeit gegenüber Tradition geht.

Einige Menschen sind zu jedem Opfer bereit, um beim Betrachten der in der Brennkammer brennenden Holzscheite vor sich hinträumen zu können. Das Holz mehrmals täglich in den Kamin einzulegen ist für sie schon fast ein angenehmes Ritual. Für andere dagegen ist das Nachlegen von Holz in den Kamin aufgrund eines hektischeren Alltags oder größerer Heizanforderungen eher eine nicht zumutbare Anstrengung. Für sie kann die Pellet-Variante des klassischen Kaminofens eine ausgezeichnete Alternative darstellen.

Schauen wir uns hier die vier wesentlichen Vorteile an, die ein moderner Pelletkamin im Vergleich zu einem Holzkamin bieten kann.

1. DER PELLETKAMIN KANN PROGRAMMIERT WERDEN, DER HOLZKAMIN NICHT.

Genau wie die Pelletöfen enthält der Pelletkamin eine Schnecke, die elektronisch betrieben wird und die Pellets aus dem Behälter nimmt, um sie in die Brennkammer zu füllen. Gleich unter der Brennkammer befindet sich ein elektrischer Heizwiderstand, der die Pellets entzündet. Da dies alles elektrische Komponenten sind, ist es leicht verständlich, dass der Pelletkamin nach einer voreingestellten Uhrzeit ein- und ausgeschaltet werden kann.
Die Programmierung der MCZ-Pelletkamine erfolgt ganz einfach über eine Fernbedienung mit wenigen Tasten und vereinfachten Funktionen. Auch kann die zu erreichende Temperatur ganz genau eingestellt werden, was bei einem Holzkaminofen unmöglich ist.

Die MCZ-Pelletkamine Comfort Air® sind so ausgelegt, dass die Luft an mehrere Stellen im Haus geleitet wird und mit der Fernbedienung die Temperatur in jedem Zimmer individuell reguliert werden kann.

vivo85hydro-3

2. DER PELLETKAMIN IST PROJEKTMÄSSIG GENAUSO VIELSEITIG WIE EIN HOLZKAMIN.

Der Heizkamin ist zweifellos die einfachste Wahl, um die Feuerstelle harmonisch auf die eigene Einrichtung abzustimmen. Anders als ein Ofen, der als Freestanding-Version installiert wird und zu einem platzraubenden Einrichtungselement werden oder den gesamten Kontext stören kann, fügt sich der Kamin diskret in die Wand ein und entspricht den verschiedensten Geschmacksrichtungen.

Mit dem Pelletkamin kann die vom Pellet gebotene Zweckmäßigkeit mit einer extremen Projektvielfalt kombiniert werden. Er passt sich sowohl minimalen Einrichtungslösungen ohne Verkleidung als auch klassischen Installationen mit Rahmen oder sonstigen Verzierungselementen ausgezeichnet an.

Zudem werden die MCZ-Pelletkamine eigens entwickelt, um nicht nur maximale Effizienz zu bieten, sondern auch eine wirklich schöne Flamme.

Der Panorama-Kamin Vivo 90 hat eine besonders breite Brennschale und kann in allen MCZ-Geschäften, die ihn in ihrem Showroom ausstellen, in Betrieb bewundert werden. Die Pellets fallen gleichmäßig in die Brennschale und entzünden sich mit einer wirklich spektakulären Flamme mit einer bewegten und natürlichen Wirkung. Ästhetik und Zweckmäßigkeit sind gerettet.

3. DER PELLETKAMIN BRENNT BESSER ALS EIN HOLZKAMIN.

Da es sich um einen Brennstoff mit genormten Eigenschaften handelt, brennt Pellet mit besserer Leistung und weniger Rückständen besser als Holz. Dadurch werden Pelletkamine zu wesentlich leistungsfähigeren und saubereren Heizmaschinen als traditionelle Holzkamine.

Die Pelletverbrennung bietet eine 10 Mal geringere Staubemission als Holz. Tatsächlich gibt es in vielen europäischen Ländern diverse Förderungsmaßnahmen, um Holzkamine mit einer offenen Brennkammer oder alte Holzöfen durch innovative Pelletöfen oder -heizkessel zu ersetzen. In der Poebene Italiens wurde errechnet, dass mit der einfachen Ersetzung obsoleter Holzgeräte durch moderne Pelletöfen oder -kamine die gefürchteten Feinstäube PM10 um 80 % reduziert werden könnten.

vivo80-lione
vivo90-pn

4. DER PELLETKAMIN BENÖTIGT WENIGER PLATZ UND IST PRAKTISCHER ZUM BEFÜLLEN UND REINIGEN.

Mit einem Pelletkamin wird alles viel einfacher. Es ist kein großer Lagerraum mehr für Holzscheite nötig. Das Pellet kann auch ganz bequem in der Garage gelagert werden.

Normalerweise wird es in Säcken zu 15 kg verkauft. Je nach dem täglichen Gebrauch genügt es, einen oder einen halben Sack Pellet am Tag in den Behälter zu schütten, um eine angenehme Wärme im Haus zu garantieren. Pellet von guter Qualität brennt perfekt und hinterlässt nur wenige Aschenrückstände in der Brennschale, die in wenigen Minuten schnell abgesaugt sind.