Die „wasserführende Pelletöfen“ oder „Hydro-Pelletöfen“ werden an die bestehende hydraulische Anlage angeschlossen und statt warme Luft zu erzeugen, erwärmen sie das Wasser, das in den Heizkörpern oder in der Fußbodenheizung zirkuliert. Hierbei handelt es sich um äußerst interessante Produkte, welche die Vorteile des Pellets optimal nützen, und es ist sicherlich kein Zufall, dass in zahlreichen europäischen Ländern, vor allem in Deutschland und Großbritannien, verschiedene staatliche Vergünstigungen für sie gewährt werden.

Wir haben hier vier Aspekte in Bezug auf dieses interessante Heizgerät zusammengefasst, die Ihnen vielleicht noch nicht bekannt sind.

1 – Die Hydro-Pelletöfen sind außen „kälter“ als andere Öfen.

Die wasserführenden Pelletöfen wurden entwickelt, um mehr Wärme mit dem in der Anlage enthaltenen Wasser als mit dem Installationsraum auszutauschen. Aus diesem Grund werden für die Leistung eines Hydro-Pelletofens im technischen Datenblatt zwei Werte angeführt. Der erste gibt die Gesamtleistung des Geräts an, der zweite hingegen, die an das Wasser abgegebene Leistung. Der Unterschied zwischen diesen beiden Werten gibt die Wärme an, die der Ofen an den Raum, in dem er installiert ist, abgibt und beträgt üblicherweise 2-3 kW.

Einige Hydro-Pelletöfen, wie die neuen Hydromatic von MCZ (Suite, Club, Musa), bieten neben einem erstklassigen Wärmeaustausch mit dem in der Anlage enthaltenen Wasser auch eine leistungsstarke Raumbelüftung, die ungefähr 5 kW beträgt. Das kann nützlich sein, um den Raum bei sehr niedrigen Temperaturen rasch zu wärmen und behaglich zu machen, ohne die Erwärmung der Heizkörper abwarten zu müssen.

2 – In dem Raum, in dem ein Hydro-Pelletofen installiert ist, könnte eventuell kein Heizkörper erforderlich sein.

Wenn der Installationsraum über geringe Abmessungen verfügt und insbesondere, wenn er gut isoliert ist, sind die 2-3 kW Wärme, die der Hydro-Pelletofen abgibt bereits ausreichend. Der Heizkörper könnte in diesem Fall überflüssig sein.

Es ist in jedem Fall empfehlenswert, den Installateur zu konsultieren, der entsprechende Bewertungen anstellen kann, um eine Überhitzung des Raums zu vermeiden.

3 – Die leistungsstärksten Hydro-Pelletöfen können Brauchwarmwasser erzeugen, aber in diesem Fall sollten sie mit einem Pufferspeicher oder einem Boiler kombiniert werden.

Die wasserführenden Pelletöfen mit einer Leistung von 20-22 kW können durch einen vorgesehenen BW W-Bausatz für die sofortige Erzeugung von warmem Trinkwasser kombiniert werden. Der größte Nachteil des BW W-Bausatzes besteht darin, dass das Wasser nur dann unverzüglich warm abgegeben wird, wenn der Hydro-pelletofen eingeschaltet ist und im Normalbetrieb läuft. Wenn er jedoch ausgeschaltet ist oder im Minimalbetrieb läuft, könnte es zwischen fünf und dreißig Minuten dauern, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Der Wasserdurchfluss eines Brauchwasser-Satzes erreicht zudem maximal 8-10 Liter, was für den normalen Verbrauch einer Familie häufig nicht ausreichend ist.

Die sicherlich beste Lösung im Hinblick auf den Komfort ist sicherlich die Kombination des Hydro-Pelletofens mit einem Pufferspeicher oder einem Boiler. In diesem Fall wird das vom Pelletofen während des Vollbetriebs erzeugte Warmwasser im Pufferspeicher gespeichert und steht bei der Anforderung durch den Benutzer unverzüglich zu Verfügung.

4 – Für die wasserführenden Pelletöfen werden interessante staatliche Vergünstigungen angeboten.

Die Hydro-Pelletöfen stellen eine der wirksamsten Arten der Pelletnutzung dar. Sie können den durch fossile Brennstoffe gespeisten Heizkessel sogar für die Produktion von Warmwasser komplett ersetzen. Die Einsparung von CO2-Abgaben an die Atmosphäre ist wirklich beträchtlich und aus diesem Grund unterstützen zahlreiche europäische Regierungen den Kauf eines Ofens dieser Art mit beträchtlichen steuerlichen Vergünstigungen.

In Deutschland kann man für einen Hydro-Pelletofen mit einer Leistung zwischen 5 und 22 kW bis zu 2.000 Euro Vergünstigungen erzielen.

Jedoch gelten diese steuerlichen Vergünstigungen nicht für alle Öfen. Die Grenzen in Bezug auf den gesamten Feinstaubanteil und die Leistungen sind sehr streng gezogen. Aus diesem Grund wird nur der Kauf von Öfen begünstigt, die eine wirksame und saubere Verbrennung gewährleisten können.

In Anschluss finden sie eine Liste der Hydro-Pelletöfen von MCZ, für die das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) steuerliche Vergünstigungen gewährt.

BAFA

geförderten

Hydro-Pelletöfen

TYPOLOGIE
  • Kaminöfen
  • Heizkamine
LÖSUNGEN
  • Wand
  • Für enge Räume
  • Mit oberem Rauchauslass
  • Für Passivhäuser
NEU
NEU
Der Hydro Ofen für kleine Räume
Ein Hydro-Ofen mit der Leistung eines Heizkessels
Herausragende Leistung, auch in der neuen Hydromatic Ausführung
Herausragende Leistung, auch in der neuen Hydromatic Ausführung
Herausragende Leistung, auch mit der neuen Hydromatic Aysführung