s

Impressum

Gerät: Holzkamin Forma 95 mit Verkleidung Klee

Projekt: Studio Gozzini & Brignoli, gmg@archinge.it

Das Projekt

 

Das Gebäude wurde auf einem Gelände mit zahlreichen Niveauunterschieden und Terrassierungen erbaut und bietet einen atemberaubenden Blick auf den Gardasee. Angesichts dieser besonderen Geomorphologie hat man sich für den Bau einer Immobilie mit einfachen Räumen, die auf mehreren Ebenen angeordnet sind, entschieden. Das Endergebnis ist modern, minimalistisch und perfekt harmonisch.

Das Erdgeschoss, das von großen Fensterflächen begrenzt wird, ist besonders hell und blickt auf einen äußerst gepflegten Garten mit Olivenbäumen und anderen typischen Baumarten der Region.

Der Heizkamin

 

Im verborgensten und persönlichsten Bereich des Hauses, der ein wenig unterhalb des Erdgeschosses gelegen ist, wurde ein intimer Raum geschaffen, in dem sich eine Sauna und ein kleiner Fitnessraum befinden. Der Vorraum, durch den sie verbunden sind, wurde nach dem Vorbild der nordeuropäischen Häuser als Lese- und Relaxbereich gestaltet und wird mit einem effektvollen Heizkamin geheizt.

Die Verwendung von Holz sowohl für den Fußboden als auch für die Wände macht den Raum noch gemütlicher. Die Verkleidung aus spaltrauem Schieferstein und mit Rosteffekt lackiertem Stahl ist ein Modell aus dem Katalog (Verkleidung Klee).

WIRKUNGSGRAD

Klee schafft genau die intime Atmosphäre, die wir für den Sitzbereich erreichen wollten.

– Giovanni Mario Gozzini, Architekt

Die Verwendung

 

Der Besitzer, ein Unternehmer der Tourismusbranche, verbringt nur wenige Tage im Jahr zu Hause. Deshalb wird der Heizkamin weniger zu Heizzwecken in Betrieb genommen, sondern vor allem, um sich an der schönen Flamme zu erfreuen.

Nichtsdestotrotz zeichnet er sich durch beachtliche Leistungen aus und ist in der Lage, den Raum in kurzer Zeit warm und gemütlich zu gestalten.

Die Besonderheit

Im Erdgeschoss wurde ein zweiter Holzkamin installiert, um den Wohnbereich zu heizen. Für den Rauchgasabzug der beiden Heizkamine haben die Architekten einen einzigen Schacht geschaffen, in dem beide Schornsteine untergebracht sind.

Hierbei handelt es sich um eine interessante Lösung, um unschöne doppelte Ausgänge in der Abdeckung zu vermeiden, die jedoch äußerst sorgfältig geplant werden muss. Um Unterdruck und ein Rückströmen der Rauchgase zu verhindern, müssen die Schornsteine am Ausgang auf dem Dach unterschiedlich hoch sein.

GEFÄLLT IHNEN DIESES PROJEKT? DANN TEILEN SIE ES BITTE!

Facebook
Facebook
Google+
Google+
https://www.mcz.it/de/projekte/garantierte-entspannung-mit-einem-holzkamin">
Pinterest
Pinterest
Instagram

VIELLEICHT INTERESSIERT SIE AUCH DAS: